Brexit: Zu Risiken und Nebenwirkungen

Der Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union (EU) rückt unweigerlich näher: Stichtag ist der 29. März. Die deutsche Veranstaltungsagentur Proske GmbH warnt, dass der Bereich Meetings und Events und damit verbundene Geschäftsreisen stark von einem ungeregelten Brexit betroffen sein könnten. Die grössten Risiken ortet die Proske GmbH in der Projekt-Logistik, weil Waren und Material für die Durchführung von Messen und Kongressen neuen Zollbestimmungen unterliegen. Doch auch Bereiche wie die Krankenversicherung der Geschäftsreisenden müssen überprüft werden, da voraussichtlich die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bei einem ungeregelten Brexit ihre Gültigkeit verliert.

www.proske.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .