MICE à discrétion in der Steiermark

© Steiermark Convention
© Steiermark Convention

Die Steiermark, ein Bundesland im Süden Österreichs, bekannt für seine Weine, Heilquellen und Burgen. Eine Prise Landschaft und kulinarische Köstlichkeiten, eine Prise steirische Gastgeber und aussergewöhnliche Angebote, kredenzt mit einer grosszügigen Portion Herzlichkeit: Mit diesen Ingredienzien kocht Steiermark Convention ein MICE-Menü auf Hauben-Niveau. EventEmotion hat vor Ort recherchiert – und viele Leckerbissen gefunden.

Die Steiermark gilt als das grüne Herz Österreichs und fasziniert mit herrlichen landschaftlichen Gegensätzen; mit einer eindrücklichen Bergwelt im Norden und fein geschwungenen Hügelzügen und Weinbergen im Süden. Dazwischen wechseln sich Wiesen und Wälder mit urbaneren Regionen ab, pulsierende Städte geizen ebenso wenig mit ihren Reizen wie idyllische Dörfer.

Vorreiterrolle in Österreich

Allerdings setzt das österreichische Bundesland mit seinen rund 1,2 Millionen Einwohnern nicht ausschliesslich auf Beschaulichkeit. Ob in der Landwirtschaft, in der Industrie oder im Tourismus: Die Steiermark gilt als Innovationsland im Herzen Europas – die wirtschaftliche Dynamik ist auf Schritt und Tritt sicht- und spürbar. Sehr gut versinnbildlicht wird dieser Elan mit dem in der ganzen Region anzutreffenden Ineinandergreifen von Tradition und Moderne. Die bewegte Geschichte wird mit Bauwerken, mit Festen und Bräuchen manifestiert und zelebriert, doch die Steirer verstehen es trefflich, diese Vergangenheit mit modernsten Elementen zu kombinieren – und aus diesem Mix ein einzigartiges USP (Alleinstellungsmerkmal) zu formen. Paradebeispiel dafür ist das futuristisch anmutende und fast liebevoll als «friendly Alien» titulierte Kunsthaus Graz, das im Herzen der Altstadt errichtet wurde. In der Region sind einige namhafte und weltweit tätige Grossbetriebe ansässig. Ausserdem nimmt die Steiermark mit der höchsten Forschungs- und Entwicklungsquote eine Vorreiterrolle in Österreich ein – und zählt damit zu den innovativsten Wirtschaftsstandorten Europas. Diese Tatsachen begründen nicht nur den wirtschaftlichen Aufwärtstrend sondern beeinflussen nachhaltig auch den Businesstourismus.

© Steiermark Tourismus, Harry Schiffer
© Steiermark Tourismus, Harry Schiffer

Lukrativer Tagungstourismus

In der Steiermark gewinnt dieser Bereich denn auch an Bedeutung. Auslöser für den Aufwärtstrend ist ein wachsendes Angebot an hochqualitativen Veranstaltungslocations, die eingebettet sind in eine Landschaft, deren Mix aus gesunder Natur und gewachsener Kultur ideale Voraussetzungen für Meetings, Messen aber auch Entspannung und Regeneration bietet. Knapp 50 Anbieter der Steiermark Convention decken die Anforderungen des modernen Tagungsgeschäftes hervorragend ab. Die Bandbreite an familiär geführten Betrieben und grossen Kongresszentren mit entsprechendem Bettenangebot erstreckt sich vom alpinen Norden bis hin zum hügeligen Süden der Steiermark und wird mit einem ausgewogenen Infrastrukturangebot ergänzt. Der Kongress- und Tagungstourismus hat sich in den letzten Jahren zu einem immer bedeutenderen Segment im österreichischen Tourismus entwickelt. «Genussvoll tagen mit hoher kulinarischer Qualität und bewusste Regionalität prägen unsere Mitgliedsbetriebe. Die vielfältigen Auszeichnungen – von qualitätsgesicherter Tagungskultur über Wellness bis hin zum Kulinarium – bestätigen unseren Weg in Richtung Nachhaltigkeit und Hochwertigkeit in Organisation und Servicequalität», weiss Andrea Sajben, Leiterin Steiermark Convention, um die Relevanz und Spezialisierung der steirischen Betriebe. Die Wirtschaft profitiert zum einen von einer Saisonalität (Frühjahr, Herbst), die dem klassischen Ferientourismus entgegengesetzt ist. Zum anderen ist die Wertschöpfung durch zwar kurze Aufenthalte aber vergleichsweise hohe Tagesausgaben der Gäste enorm. Der Gesamtumsatz durch den Tagungstourismus lag 2015bei rund 1,5 Milliarden Euro.

© Steiermark Tourismus, Bigshot
© Steiermark Tourismus, Bigshot

Genuss als roter Faden

Man versteht es in der Region trefflich, den doch eher rationalen Charakter einer Tagung mit emotionalen Aspekten zu kombinieren. So bedeutet Tagen in der Steiermark Genuss pur während des gesamten Aufenthalts. Seminare sollen zum Erlebnis werden – vom Sekt-Empfang über den Pausensnack bis hin zum exklusiven Gourmet-Menü am Abend. Das kulinarische Angebot beschränkt sich allerdings nicht auf die Verpflegung der Tagungsgäste, denn die Besichtigungen und Verkostungen in den Produktionsbetrieben eignen sich perfekt als Betriebsausflug oder Rahmenprogramme für jede Veranstaltung. So bieten etwa unzählige Weingüter im steirischen Weinland, urige Hütten oder Bauernmärkte und Hofläden Erlebnisse der besonderen Art. Fazit: Das «Grüne Herz Österreichs» schlägt auch für eine florierende MICE-Branche.

www.steiermark.com/convention

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.