Chaplin’s World: Weihnachten bei Charlie

Chaplin's World Heissluftballon
Foto: © Chaplin’s World

Chaplin’s World: Der Besuch im Chaplin’s World am Genfersee bietet nicht nur Privatpersonen und Filmfreunden etwas: Das Museum bietet auch einen exzellenten Rahmen für den Firmenanlass, egal welcher Art.

Warum nicht das Firmen-Weihnachtsessen oder die letzte Sitzung des Jahres für einmal an einem Ort abhalten, der etwas aus dem Rahmen fällt, gleichzeitig aber garantiert das Gemüt erhellt? Das Chaplin’s World in Corsier-sur-Vevey drängt sich dazu gerade auf. Wer das Museum im Waadtland besucht, kann im wahrsten Sinne des Wortes den Menschen und Künstler Charlie Chaplin kennenlernen. Das Museum wurde in seinem ehemaligen Wohnsitz – dem Manoir de Ban – realisiert. Im Wohngebäude zeigen die Aussteller das private, intime Leben von Charlie Chaplin. Dank der originalgetreuen Möblierung und persönlichen Gegenständen, die öffentlich zu sehen sind, erhält der Besucher den Eindruck, am Familienleben von Chaplin, seiner Frau Oona und ihren acht Kindern teilzuhaben. Direkt beim Eingang zum Anwesen wurde ein Hollywood-Studio konstruiert, um das filmische Werk Chaplins zu thematisieren. In den Gassen, Räderwerken und zum Kult gewordenen Filmdekors entdeckt der Zuschauer erstmals oder aufs Neue die Filmklassiker von Chaplin. Ein Café-Restaurant mit 120 Plätzen – untergebracht in einem alten Bauernhaus gleich neben dem Anwesen – runden das Angebot ab.

Am 25. Dezember 2017 jährt sich zum 40. Mal der Todestrag des unsterblichen Vagabunden. Zu diesem Anlass hat das Museum einige Überraschungen geplant. So wurde eben erst ein Heissluftballon in den Farben des Museums eingeweiht und ein Lichterparcours führt die Besucher bis am 7. Januar 2018 abends durch den Park. In dieser Zeit können auch Kurzflüge mit dem Ballon gebucht werden. Ausnahmsweise öffnet am 25. Dezember Chaplin’s World seine Tore – und zwar von 14.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt kostet an diesem Tag 10.- statt wie üblich 24.- Franken.

www.chaplinsworld.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.